Niner

Niner

Niner Bikes hat sein Hauptquartier in Fort Collins, Colorado, USA. Dort werden die Rahmen entwickelt, getestet und verkauft.

Oft wird es dem Mountainbike-Hall-Of-Fame-Mitglied Gary Fisher zugesprochen, im Jahr 2002 29“-Bikes erstmalig vorgestellt zu haben. Tatsächlich aber experimentierte der englische Mountain-Bike-Pionier Geoff Apps schon Anfang der 1980er Jahre mit 700C-Laufrädern. Ihm folgte der amerikanische Rahmenbauer Wes Williams in den 1990er Jahren. Mark Slate von Wilderness Trail Bikes und und Niner Bikes folgten. Niner Bikes aber waren es, die sich als erster Serienhersteller der Welt ausschließlich den „großen“ Laufrädern widmeten.

Chris Sugai und ein Mitbegründer setzten 2004 ihre Existenzen auf den neuen Trend, der damals eher belächelt denn als radikale Idee gefeiert wurde. Niner Bikes haben an diversen Standorten in den USA ihre Arbeitsstätte und profitieren vom stets vernetzten, modernen Arbeiten bei optimalen Bedingungen. Niner Bikes schafft es auch heute noch, Trends zu setzen und die Fans zu begeistern. Schon 2008 wurden die ersten 29“-Longtravel-Fullies angeboten. Im Jahr 2013 brachten sie ihre ersten Rennrad- und Cyclocross-Modelle heraus.

Ein wichtige Argument für 29“ ist die These, dass große Laufräder einfacher über Hindernisse wie Steine und Wurzeln rollen und die Bikes daher eine höhere Stabiliät besitzen, weswegen eine höhere Geschwindigkeit in schwierigem Gelände möglich ist. Carsten ist der Überzeugung, dass Twentyniner für ein Großteil der Biker im leichten Gelände die momentan beste Wahl sind. Bei einer Körpergröße von 158 cm fährt Carstens Tochter einen Niner-Rahmen in XS. Selbst der Firmengründer von Niner Bikes ist nur 168cm groß. Niner hat sich nie als Rahmenhersteller nur für lang gewachsene Menschen gesehen, sondern stets versucht, für alle Körpergrößen die besten Rahmen zu entwerfen.

Unsere liebsten Modelle sind das S.I.R. 9 aus 853er Reynolds-Stahl und das ROS9 aus etwas günstigerem 4130 Cro-Mo an. Bei beiden Modellen können Federgabeln mit bis zu  140 mm Federweg verbaut werden. Beide Rahmen besitzen das Niner BioCentric-Innenlagersystem. Ebenfalls können wir Ihnen das RLT9 aus Reynolds 853 anbieten - einen stählernen Adventure-Rahmen. Als Crossbike möchten wir Ihnen das BSB9 RDO ans Herz legen. Selbstverständlich haben wir auch die Spitzenmodelle von Niner Bikes aus Carbon, die Racebikes Air9 und RKT9, im Sortiment.

Gern beraten wir Sie und bieten Ihnen einen Rahmen oder auch ein Komplettbike an, beste Preise sind dabei garantiert.